„Wir schreiben das Jahr 2095. Dank der Fortschritte der Biotechnologie sind die Grenzen zwischen Mensch, Tier und Maschine längst verwischt. ‚Tiere mit Bewusstsein‘ sind in der Entwicklung. Der Cyborg, eine gentechnisch kreierte Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine, ist schon Realität geworden. Der so genannte Biochip im menschlichen Organismus ist weitgehend obligatorisch.“ [1]

Pandemien von Coronaviren wie Covid-19 Anfang der 2020er Jahre treten nicht mehr auf. Sie sind Erinnerungen an eine Zeit, als die Biotechnologie am Anfang ihrer Entwicklung stand. 2095 sind die gentechnischen Verfahren so weit entwickelt, dass ein Impfstoff gegen neue Coronaviren innerhalb weniger Wochen entwickelt werden kann.

Die Klimakrise ist 2095 längst keine Krise mehr. Seit dem flächendeckenden 5G-Mobilfunk und den folgenden Generationen gelingt es, die klimabezogenen Daten einschließlich den Daten der klimarelevanten Schadstoffe zu erfassen und als Big Data zu speichern. Mit der zeitgleichen Auswertung der Daten werden unter anderem die Energieversorgung, die 2095 nur mit erneuerbaren Energieträgern betrieben wird, und der Personen- und Güterverkehr nachhaltig geregelt.

Heute, in den 2020er Jahren, ist in nahezu allen gesellschaftlichen Bereichen vorgezeichnet, was gegen Ende des Jahrhunderts mit großer Wahrscheinlichkeit Realität sein wird:

  • Der durchdigitalisierte Alltag?
    Ganz sicher.
  • Menschenklone?
    Vielleicht noch nicht, aber sicher schon in der Diskussion.
  • Die gentechnische Veränderung des Menschen zur Optimierung seiner Gesundheit?
    Ganz sicher.
  • Die medizinische Technik, um nach der künstlichen Befruchtung Embryonen ..auszuwählen, die keine genetischen Dispositionen für schwere Krankheiten ..aufweisen?
    Ganz sicher.
  • Nanomaschinen, die in unserem Blut zirkulieren, um unsere Gesundheit zu …kontrollieren und Krankheiten zu heilen?
    Sehr wahrscheinlich.

weiterlesen

  • Multinationale Unternehmen an den Schaltstellen der Politik?
    Mit großer Wahrscheinlichkeit.
    Denn die Privatisierung der Gesellschaft, die heute schon weit fortgeschritten ist, wird im Laufe des 21. Jahrhunderts auf die politischen Schaltstellen übergreifen.

Daraus resultieren Fragen zur aktuellen Situation einer Gesellschaft, die sich in einem tief greifenden Umbruch befindet

Sind wir auf dem Weg in zwei Parallelgesellschaften?

  • Eine Gesellschaft, wo die staatliche Ordnung vorherrscht und die vom Staat festgelegten Gesetze unser Leben bestimmen?
  • Und eine Online-Gesellschaft mit einer privatwirtschaftlichen Ordnung, wo sich unser Alltag nach dem Konsum, also nach den Marktgesetzen richtet?

Werden die multinationalen Unternehmen zu einer bestimmenden gesellschaftlichen Macht? [2]

  • Eine Macht mit gut funktionierenden globalen Unternehmenseinheiten und Netzwerken, gegenüber denen der Staat bereits heute zu einem antiquierten Gebilde wird?
  • Eine Macht, die von den Influencern mit ihren auf die Geschäftsbereiche multinationaler Unternehmen zugeschnittenen Beiträgen zementiert wird?

Im digitalen Zeitalter, an dessen allerersten Anfang wir uns befinden, verändern sich praktizierte Gewohnheiten.

  • In welchem Ausmaß hat die Gesellschaft begonnen, sich in den virtuellen Raum zu verlagern?
  • Was bedeutet die virtuelle Gesellschaft für unser Verhältnis zum Staat?
  • Welche Folgen hat das Leben und Erleben im virtuellen Raum für das Verhältnis zu unserer sozialen Umwelt?
  • Treten wir mit den Nanotranspondern in ein neues Zeitalter der Überwachung, dabei nicht nur durch den Staat, sondern vor allem durch Wirtschaftsunternehmen?
  • Und wird mit dem bereits begonnenen Metaverse, dem Nonplusultra des digitalen Universums, eine allgemein akzeptierte Alternative zum realen Leben geschaffen werden?

Bisherige sichere Strukturen werden durch die gegenwärtige Transformation der Gesellschaft so stark verändert, dass sie bei zahlreichen Menschen eine tief sitzende persönliche Unsicherheit auslösen

Die dadurch resultierende Widersprüche durchziehen die Gesellschaft.

  • Ist es die gewisse soziale Sicherheit, die wir bisher mehr oder weniger hatten?
  • Ist es die Sicherheit, im Krankheitsfall gut versorgt zu sein die nun infolge der  Privatisierung im Gesundheitsbereich zur Unsicherheit wird?
  • Weil die Gesundung immer stärker von der Kosten-Nutzen-Rechnung multinationaler  Unternehmen im Gesundheitsbereich bestimmt wird?
  • Ist es der Abbau von Werten durch die Kommerzialisierung unseres Alltags, der zu einer emotionalen Verunsicherung führt?

Was bedeutet dieser tief greifende Wandel für das eigene Ich, für die eigene Identität?

  • Wird unser Verhalten durch die neu entstehende digitale Kultur gleichförmig und an ein Mittelmaß angepasst, das in den Chats und anderen virtuellen Gemeinschaften, hinter  denen meistens multinationale Unternehmen stehen, vorgegeben wird?
  • Wenn bisherige Sicherheit ins Diffuse verschwinden, entsteht daraus ein Gefühl der  Entwurzelung, eine kulturelle Entwurzelung, eine Entwurzelung der eigenen Identität?
    Eine Entwurzelung, die mit der ständigen physischen und psychischen Selbstoptimierung  kompensiert wird?

[1]  Schott, Peter 2007: Szenario 2095 – Die neue heile Welt.- Buch-Cover Rückseite, Schmetterling Verlag, Stuttgart.
[2]  Schott, Peter 2018: Die Wirtschaft – Dein Freund und Helfer.– These 6, Kindle eBook.

Wohin entwickelt sich die Gesellschaft?

These I » Die Gesellschaft wird privatisiert

weiterlesen

These II » Die zunehmende Macht der multinationalen Unternehmen verändert unsere Gesellschaft

weiterlesen

These III » Die privatisierte Bildung bestimmt unseren Alltag

weiterlesen    

These IV » Die Marginalisierung der Parteien ist weit fortgeschritten

weiterlesen

These V » Die Erosion des Staates hinterlässt ein gesellschaftliches Vakuum

weiterlesen

These VI » Die Digitalisierung führt zur künstlichen Intelligenz

weiterlesen  

These VII » Die Gen- und die Nanotechnik greifen in die Lebensvorgänge ein

weiterlesen

These VIII » Die Veränderung der Demokratie ebnet den Weg zum Szenario 2095

weiterlesen

These IX » Der smarte Mensch - gentechnisch verändert, nanotechnisch optimiert und von künstlicher Intelligenz geprägt

weiterlesen

These X » Multinationale Unternehmen stellen die Regierungen und haben die staatlichen Aufgaben übernommen

weiterlesen

These XI » Mit dem smarten Umweltschutz in eine sorgenfreie Zukunft

weiterlesen      

Diskutiere mit uns
Discuss with us

Wie entwickelt sich heute die Gesellschaft?
Sind wir zukunftsfähig?
Wo werden wir ankommen?

How is society developing today?
Are we sustainable?
Where will we arrive?

    Ich willige ein, dass die von mir eingegebenen personenbezogenen Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme verwendet und verarbeitet werden dürfen. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
    *Pflichtfelder